Ergonomischer Bürostuhl

Ergonomische Bürostühle – angenehmes Sitzen mit langem Gesundheitsfaktor

Topstar Open Point BürostuhlDer Bürostuhl steht nicht immer für ein angenehmes Sitzvergnügen und schon gar nicht, wenn man auf diesem mehrere Stunden am Tag verbringen muss. Nun achten leider immer weniger Firmen aber auch Privatpersonen darauf, den optimalen Bürostuhl zu kaufen.

Dabei ist es besonders wichtig, den Rücken und damit auch die Haltung während der Arbeit zu schonen. Ein ergonomischer Bürostuhl kann hierfür eine optimale Lösung sein. Orthopädisch oder auch ergonomisch steht in der heutigen Gesellschaft für ein gesundes Sitzvergnügen. Wer diesem nachkommen möchte, sollte auch beim Bürostuhl nicht halt machen und hier einen ergonomischen Bürostuhl nutzen.

Nun ist das leichter gesagt als getan, denn einen Bürostuhl der ergonomisch geformt ist zu finden, ist nicht so einfach, vor allem weil man auf unterschiedliche Faktoren achten muss.

Wir möchten Dir an dieser Stelle einige hilfreiche Ratschläge für die richtige Auswahl des ergonomischen Bürostuhls geben.

Die top 3 ergonomischen Bürostühle im Vergleich

ModellTopstar
Open Point
SY Deluxe
Topstar
OP20QG20
Open Point
Topstar
G20 Trend
SY 10
BildTopstar OP290UG20 Syncro-Bandscheiben-Drehstuhl...Topstar OP20QG20 Bürodrehstuhl Open Point SY...Topstar 9020A G20 Bürodrehstuhl Trend SY 10...
Sitzhöhe43 – 51 cm43 – 51 cm42 – 55 cm
Sitzbreite48 cm48 cm46 cm
Sitztiefe48 cm48 cm45 cm
Lehnenhöhe60 cm58 cm55 cm
Belastbar110 kg110 kg110 kg
Angebot Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon
Preis129,71 EUR145,27 EUR129,99 EUR
Details Zum Bericht Zum Bericht Zum Bericht
Letzte Preisaktualisierungam 25. June 2017 - 09:27am 25. June 2017 - 09:22am 25. June 2017 - 09:41


Was ist so besonders an einem ergonomischen Bürostuhl?

Bürostuhl ist nicht gleich Bürostuhl, das werden Sie sicherlich anhand der zahlreichen Angebote bemerkt haben. Nun unterscheiden sich die Bürostühle aber grundlegend voneinander und das nicht nur im Aussehen.

Ein ergonomisch geformter Bürostuhl ist etwas ganz besonderes, denn er lässt sich an den Rücken des Nutzers anpassen.

Besonders wichtig zu erwähnen ist das dynamische Sitzverhalten, welches mit einem solchen Bürostuhl möglich ist. Langes Stillsitzen führt zu Schmerzen im Rückenbereich und im Nackenbereich. Möchte man das vermeiden, bedeutet dass einen Bürostuhl zu nutzen, der sich bewegen lässt. Ein ergonomischer Stuhl kann das, dank unterschiedlicher Sitzbereiche.


Sitz/- und Rückenlehnen

Topstar OP20QG20 BürostuhlEin ergonomischer Bürostuhl ist so aufgebaut, dass er zum einem den Rücken mit Bewegung fördert und zum anderen eine angenehme Sitzposition ermöglicht. Das kann ein solcher Bürostuhl nur, wenn er eine besondere Form aufweist.

Die meisten ergonomischen Bürostühle haben getrennte Sitzbereiche und Rückenlehnen. Somit lassen sich diese beiden separat auf die Bedürfnisse der Nutzer einstellen. Des Weiteren sind gute ergonomische Stühle auch im Rückenbereich getrennt. Das bedeutet die linke Seite und die rechte Seite lassen sich unterschiedlich bewegen und verstellen.


Worauf sollten Sie außerdem achten

Ganz wichtig ist es auf die Verarbeitung zu achten, diese sollte gerade im Nahtbereich perfekt sein. Zusätzlich sollten Sie ein Auge auf das Gestell werfen, dieses sollte unbedingt aus einem robusten Material sein, damit Ihr Stuhl ausreichend Gewicht tragen kann.

Neben diesen Aspekten sollte der ergonomische Bürostuhl und auch der Chefsessel auch mit allen anderen Standartausfuhrengen (360 Grad-Drehung, Wippfunktion usw.) ausgestattet sein.

Das sollte der Bürostuhl haben:

  • angenehmes Sitzpolster
  • ergonomische Rückenlehne
  • verstellbare Rückenlehne
  • Rollen

Gut und richtig sitzen schon den Rücken

Topstar G20 Bürostuhl TestDie besten ergonomischen Bürostühle bringen wenig, wenn sie nicht individuell auf den Benutzer abgestimmt werden. Jeder gute Bürostuhl hat verschiedene Einstellungsmöglichkeiten.

Besonders wichtig ist die Lordosestütze, die auch Lumbalstütze genannt wird. Sie ist anatomisch geformt und lässt sich perfekt auf die Wirbelsäule des Benutzers einstellen. Sie kann in der Höhe so verstellt werden, dass sie die Lendenwirbelsäule stützt.

Sitzfläche und Armlehnen müssen auf die Person eingestellt werden, die auf dem ergonomischen Bürostuhl sitzt. Die Sitzhöhe ergibt sich aus dem Abstand vom Boden bis zu den Kniekehlen. Sie kann mit einem Maßband ausgemessen werden.

Alternativ setzt man sich so auf den Stuhl, dass beide Fußsohlen flach und fest den Boden berühren. Der ideale Winkel der Knie beträgt mindestens 90 Grad. Da ergonomische Bürostühle verstellbare Armlehnen haben, müssen auch diese richtig eingestellt werden.

Ober- und Unterarme bilden einen rechten Winkel. Dadurch werden die Nacken- und die Schultermuskeln entspannt. Die Rückenlehne sollte locker eingestellt werden, damit ein dynamisches Sitzen ermöglicht wird. Es tut dem Rücken gut, wenn man sich zurücklehnen und wippen kann.

Bei einer guten Wippmechanik ändert sich der Winkel zwischen Sitzfläche und Rückenlehne nicht. Rückenentlastend wirkt es, wenn die Sitzfläche ein wenig nach vorne geneigt wird. Das animiert automatisch zu einer gesünderen Sitzhaltung.

Die Polsterung ist ein wichtiges Kriterium

Ergonomische Bürostühle müssen auch Lust machen, darauf zu sitzen. Dabei ist die Polsterung maßgeblich daran beteiligt. Keinesfalls darf man zu schwitzen beginnen, wenn man längere Zeit darauf sitzt. Kunststoffbezüge sind daher nicht so gut geeignet, es sei denn, der Sitz ist gut belüftet. Eine Netzbespannung im Rückenbereich sorgt für ein angenehmes Sitzklima.

Ergonomische Bürostühle sorgen für Sicherheit

SixBros. Design BürostuhlGute ergonomische Bürostühle müssen einen sicheren Stand haben. Dafür sorgt ein großes Kreuz, an dem die Bürostuhlrollen befestigt sind. Am besten ist ein Bürostuhl mit sogenannten Castor Rädern. Das sind Räder, die gebremst sind, wenn die ergonomischen Bürostühle nicht belastet werden.

Ein Wegrollen, während man sich hinsetzen möchte, wird damit vermieden. Die Sicherheit gilt auch für den Boden, auf dem die ergonomischen Bürostühle stehen. Er sollte lange erhalten bleiben. Daher ist es beim Kauf wichtig, auf die entsprechenden Rollen zu achten. Man unterscheidet Hartbodenrollen und Weichbodenrollen.

Hartbodenrollen werden für Untergründe wie Fliesen, Parkett oder Laminat verwendet. Der Laie sieht auf den ersten Blick, welche Rollen am Stuhl montiert sind. Hartbodenrollen sind immer zweifarbig.

Würde man für einen harten Boden die falschen Rollen benutzen, würde der Boden schnell kaputt gehen.

Weichbodenrollen hingegen sind für Untergründe wie Filz oder Teppich geeignet. Es ist zu empfehlen, größere Rollen zu verwenden. Der Rollwiderstand ist nicht so groß, als würden an dem ergonomischen Bürostuhl kleine Rollen verwendet.

Die Pflege ergonomischer Bürostühle

Ergonomische Bürostühle sollten gewartet und gepflegt werden. Zu der Pflege gehört das regelmäßige Reinigen der Sitz- und Rückenflächen sowie der Armlehnen. Da ergonomische Bürostühle über bewegliche Teile verfügen, müssen diese gut gewartet werden. Hin und wieder etwas Fett oder Öl auf die Gelenke des Stuhls zu geben, erhöht seine Lebensdauer. Zu der Wartung gehört auch das Überprüfen der Rollen. Diese können im Laufe der Zeit beschädigt worden sein.

Kaputte Rollen müssen ausgetauscht werden. Werden ergonomische Bürostühle auf Teppich- oder Filzboden verwendet, können Fasern und Haare in die Rollen gelangen. Diese blockieren, der Stuhl lässt sich nicht mehr so gut rollen. Die Rollen müssen gesäubert und von den Haaren befreit werden. Ist das nicht möglich, sind sie zu ersetzten. Beim Nachkauf einzelner Rollen muss auf die Dimension geachtet werden. Diese sollte der Größe der anderen Rollen entsprechen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren